April 10, 2018

Feste Feiern Fallen

Das muss man, die Feste feiern, wie sie fallen. Das ist mir am Wochenende auch wieder eingefallen und ich habe ein wenig Zeit damit zugebracht, die Einladung für dieses Jahr zu entwerfen. Und weil Vorfreude bekanntlich die größte Freude ist, juchhe, Planung, Kochbücher wälzen, hin und her überlegen, habe ich gesichtet, was an Bildern vom vergangenen Jahr in meinen Alben ist und registriert, dass ich hier meine Eindrücke noch garnicht geteilt habe. Das macht schon Spaß, in Erinnerungen schwelgen und gleichzeitig neues planen. Zumal vergangenes Jahr das erste Mal seit Jahren war, dass ich wieder gefeiert habe. Das letzte Mal zuvor war tatsächlich mein runder Geburtstag. Die schönen Eindrücke von und geliebten Erinnerungen an damals findet Ihr hier und hier.


April 04, 2018

Ich mach mir meinen Frühling

Nachdem sich der Frühling bisher so viel Zeit lässt wie lange nicht, hat mich kürzlich die Kreativwut gepackt, mir selbst ein wenig zuckrigen Blütenzauber zu basteln.


April 03, 2018

Ei believe Ei can fly...

... oder so ähnlich.
Juchhu, es hat funktioniert. Dieses Jahr war ich mit meinen Ostereiern ja wieder einmal richtig glücklich. Dass es geklappt hat, etwas "neues" auszuprobieren, nach den Küchengummis vor zwei Jahren und den traditionell einfach gefärbten Eiern im vergangenen Jahr.
Schon lange wollte ich einmal versuchen, Grünzeug auf die Schalen zu bannen, nachdem ich daran nur Erinnerungen aus meiner Kindheit habe, wo wir klassisch Eier in Zwiebelschalen gehüllt und mit Netzen fixiert hatten.


Januar 11, 2018

Dezemberpost

Nachdem ich ja erst kurz vor Ende des Jahres im letzten Herbst die Weihnachtskarten vom 2016 gezeigt hatte, noch schnell der Vollständigkeit halber meine Karten von 2017.
Ich hatte mich für schwarze Karten und graue Umschläge entschieden. Das ist doch mal wirklich neu und innovativ für mich, aber auch ziemlich düster - könnte man meinen. Aber es sollte eine Nachtszene werden und da dachte ich mir, das Motiv macht sich auf ganz dunkel noch besser, als auf dunkelblau.


Dezember 18, 2017

Advent

Inzwischen habe ich nun doch im Wohnzimmerfenster ein paar Teile meines alten Christbaumschmucks drapiert. Wenn es ein wenig glänzt, ist es einfach festlicher, außerdem liebe ich meine alten Schätzchen doch so, dass ich wenigstens einen Teil von ihnen jedes Jahr hervorkramen muss.